Die Frösche

Die Frösche begleiten den Zunftmeister an verschiedene Anlässe. So sind sie zum Beispiel am Schmutzigen Donnerstag beim Znüni in der zuwebe, beim Besuch im Kindergarten oder am zuwebe-Ball am Abend mit dabei. Hauptsächlich sind die Frösche an den Fasnachtsumzügen in Baar und Umgebung anzutreffen. Da laufen sie im Fröschengwändli, mit dem „Grind“ auf dem Kopf und dem Quaki in der Hand durch die Strassen.

Seit der Fasnacht 2010 dürfen Kinder als Frösche mitlaufen, deren Eltern selber nicht als Frosch unterwegs sind. Die kleinen Frösche verteilen den Zuschauern fleissig die wohlbekannten Coci-Frösche und bereiten den Leuten – gross und klein – eine Freude. Sie werden während des Umzugs von Silvia Bürge-Lacher und Claudia Röllin betreut.

Alle Frösche mit ihren Familien treffen sich einmal im Jahr zu einem gemütlichen Sonntag.

Die Teilnahme an den verschiedenen Anlässen ist freiwillig. Es können einzelne oder mehrere Anlässe besucht werden.
Interessierte, die bei den grossen oder kleinen Fröschen mitmachen wollen, sind herzlich willkommen und können sich beim Präsidenten (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden. Das Fröschengwändli, Grind und Quaki werden von der Zunft zur Verfügung gestellt.